Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Zirmgrat-Runde

Radtour · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Füssen Tourismus und Marketing Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick über den Weißensee unterhalb des Zirmgrat
    Blick über den Weißensee unterhalb des Zirmgrat
    Foto: Füssen Tourismus und Marketing / Andreas Hub
m 900 850 800 750 30 25 20 15 10 5 km Kirche St. Walburga
Einmal um den Zirmgrat südwestlich von Füssen geht es bei dieser grenzüberschreitenden Tour. Ganz im Westen des langgestreckten Höhenzuges grüßt vom Falkenstein die höchstgelegene Burgruine Deutschlands (1268 m).
leicht
Strecke 30,2 km
2:15 h
174 hm
174 hm
900 hm
786 hm
Kaum gestartet sollten Sie am Füssener Lechfall schon das erste Mal anhalten und vom Maxsteg aus einen Blick riskieren in die enge Klamm, durch die der Fluss die Alpen verlässt. Imponierend sind die westlich von der Brücke in den Fels gemeißelten Hochwassermarkierungen. Sowohl der Name Maxsteg als auch die unterhalb in die Felswand eingelassene Büste erinnern an König Maximilian II. von Bayern, den Vater Ludwigs II. und Erbauer des nahegelegenen Schlosses Hohenschwangau. Kurz nach dem Walderlebniszentrum (WEZ) Ziegelwies passieren Sie die Grenze nach Tirol. Nahe der Ulrichsbrücke über den Lech zweigt die Route ins Vilstal ab. Einige Radminuten später überqueren Sie auch die Vils und radeln nördlich vom Fluss an der gleichnamigen kleinsten Stadt Tirols vorbei wieder zurück ins Allgäu. Auf dem oberhalb von Pfronten-Meilingen gelegenen Falkenstein wollte Bayerns Märchenkönig Ludwig II. einst ein weiteres Schloss als Gegenstück zu Neuschwanstein bauen, konnte dieses Vorhaben vor seinem frühen Tod aber nicht mehr verwirklichen. Über Roßmoos führt die Route an den Weißensee. Direkt am nördlichen Seerundweg lohnt die Weißenseer Pfarrkirche St. Walburga mit ihrem kunstvollen, vom Wiesbaumeister Dominikus Zimmermann geschaffenen Scagliola-Hochaltar einen Sightseeing-Abstecher.

Autorentipp

Packen Sie Badezeug und Handtuch in ihren Radrucksack. An der Badestelle Weißensee können Sie sich erfrischen. Und gleich am Walderlebnisnzentrum Füssen lohnt sich ein Abstecher auf den 2013 eröffneten Baumkronenweg (480 Meter lang und bis zu 20 Meter hoch)..
Profilbild von Füssen Tourismus und Marketing
Autor
Füssen Tourismus und Marketing
Aktualisierung: 10.05.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
900 m
Tiefster Punkt
786 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 57,62%Schotterweg 26,06%Naturweg 9,89%Straße 6,40%
Asphalt
17,4 km
Schotterweg
7,9 km
Naturweg
3 km
Straße
1,9 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.fuessen.de/aktiv-in-der-natur

www.fuessen.de/tipps-rad

www.fuessen.de/rad

Start

Tourist Information Füssen (799 m)
Koordinaten:
DD
47.569715, 10.701127
GMS
47°34'11.0"N 10°42'04.1"E
UTM
32T 627946 5269879
w3w 
///uhrmacher.raten.roggen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tourist Information Füssen

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist die Tourist Information Füssen. Überqueren Sie die Sebastianstraße und nehmen Sie die Klosterstraße zur Spitalgasse. Dieser folgen Sie bis zur Theresienbrücke, wo Sie den Lech überqueren. Dann biegen Sie rechts auf die Tiroler Straße ab. Der Radweg führt erst am Lechfall und kurz darauf am Walderlebniszentrum Ziegelwies vorbei. Kurz nach dem Hauptgebäude des Walderlebniszentrums geht es rechts auf einen Kiesweg. Dieser führt parallel zur Bundesstraße, leicht bewaldet zur Ulrichsbrücke. Hier geht es links dem Lech entlang. Vor Musau zweigen Sie rechts ab uns erreichen Vils. Im Ort kommen Sie rechter Hand, hinter der Pfarrkirche auf der Straße "Untertor" zu einer Brücke. Diese überqueren Sie und biegen links auf den Zirmenweg in Richtung Pfronten ab. In Pfronten geht es über den Panoramaweg, dann Achweg, Steinrumpelweg und rechts entlang der Meilinger Straße. Der Radweg entlang der B310 führt direkt nach Roßmoos und weiter Richtung See. Kurz vor dem kleinen Parkplatz am Seitenstreifen der Straße fahren Sie links durch die Unterführung und folgen dem Oberkircher Weg. Rechts ab in die "Alte Steige" geht es hinunter und an der Ampel über die Straße. Über den Parkplatz und links hinter dem Kiosk vorbei kommen Sie direkt zum Ufer des Sees. Nun geht es am Nordufer über den Weißensee-Rundweg weiter, bis dieser an einer Fahrstraße endet. Auf diese biegen Sie rechts ab. Sie passieren einen Parkplatz zu Ihrer Linken. Bei der nächsten Gelegenheit biegen Sie links ab. Dann führt Sie der gekieste Radweg in Richtung Füssen. Über die Ottostraße, durch den Park und auf der Bahnhofstraße kommen Sie wieder zum Stadtzentrum und damit zum Ausgangspunkt, der Tourist Information zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Füssener Bahn- und Busbahnhof liegt ca. 5 Gehminuten vom Startpunkt entfernt.

Anfahrt

Über die Autobahn A7 sowie die Bundesstraßen B16 und B17 gelangen Sie direkt nach Füssen.

Parken

Das Parkleitsystem in Füssen bietet Ihnen mehrere Parkmöglichkeiten. In unmittelbarer Nähe der Tourist Information liegt das kostenpflichtige Parkhaus P5 „City / Sparkasse“. Kostenfreie Parkplätze finden Sie ca. 15 Gehminuten vom Startpunkt der Tour entfernt auf dem Parkplatz P2 „Bundesleistungszentrum für Eishockey“.

Koordinaten

DD
47.569715, 10.701127
GMS
47°34'11.0"N 10°42'04.1"E
UTM
32T 627946 5269879
w3w 
///uhrmacher.raten.roggen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Christoph Hentschel 
20.07.2015 · Community
Wir haben gestern eine wunderschöne Eingehtour von Pfronten nach Füssen unternommen. Die aussichtsreiche Strecke am Zirmgrat bietet eine wilde Felslandschaft und herrliche Blicke auf die Alpen sowie die malerischen Seen des Ostallgäus; zwei von ihnen sorgen unterwegs mit ihrem klaren Wasser an heißen Tagen für eine willkommene Erfrischung. Der Sturm Niklas hat einige Bäume geknickt, aber seht selbst: http://youtu.be/bz3mfdmETqs.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
30,2 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
174 hm
Abstieg
174 hm
Höchster Punkt
900 hm
Tiefster Punkt
786 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.