Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Nordic Walking empfohlene Tour

Rund um den Sorgschrofen

Nordic Walking · Jungholz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tannheimer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Radweg im Tal der Vils führt uns immer am Fluss entlang.
    Der Radweg im Tal der Vils führt uns immer am Fluss entlang.
    Foto: Outdooractive Premium
m 1150 1100 1050 1000 950 900 14 12 10 8 6 4 2 km
Traumhafte Runde, um den Hausberg von Jungholz
schwer
Strecke 14,5 km
3:30 h
340 hm
340 hm
1.132 hm
935 hm
Erleben Sie die Lauf- und Nordic Walking Arena Tannheimer Tal 

Ob atemloser Anfänger oder durchtrainierter Bergsportler: Im Tannheimer Tal kommen alle auf ihre Kosten, die sich an frischer Luft bewegen und die umgebenden Berge zu Fuß erkunden möchten. Dabei haben alle Aktiven, vom Hobbysportler bis zum Profi, Tag für Tag die Qual der Wahl: Das Größte Wegenetz Tirols bietet 26 gekennzeichnete Routen, die sich über insgesamt 186 Kilometer erstrecken. Anfängerschleifen sind ebenso dabei wie anspruchsvolle Bergläufe. Und damit alle Gäste wissen welcher Weg ihrer Kondition und Ihren Ansprüchen entspricht, informieren eine eigens ausgearbeitete Karte und kleine Tafeln über Höhenprofil, Schwierigkeitsgrund und Länge der Strecke - die Lauf- und Nordic Walking Karte.

Entlang an Wiesen, über grüne Almen, an glitzernden Bergseen... Walken und Laufen im Tannheimer Tal ist nicht nur das beste Training für den Körper, sondern vor allem Balsam für die Seele. Die Ausgangspunkte für alle Bewegungshungrigen liegen in den sechs Orten Tannheim, Grän- Haldensee, Nesselwängle- Haller, Zöblen, Schattwald und Jungholz. Von hier folgen die Spaziergänger, Nordic Walker und Läufer den Wegweisern. Sie sind leicht zu erkennen: Männchen mit den Stöcken. Zudem sind alle Strecken, ebenso wie Skipisten in die Kategorien schwarz, rot und blau eingeteilt. Eine optimale Kennzeichnung, die unter anderem dazu beitrug, dass sich das wohl schönste Hochtal Europas seit 2005 offiziell "Lauf- und Walkingkompetenzzenturm" nennen darf. 

Autorentipp

Genießen Sie diese unberührte Landschaft
Profilbild von Florian Müller
Autor
Florian Müller
Aktualisierung: 10.12.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.132 m
Tiefster Punkt
935 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 34,88%Schotterweg 44,66%Naturweg 13,89%Pfad 1,89%Straße 4,66%
Asphalt
5,1 km
Schotterweg
6,5 km
Naturweg
2 km
Pfad
0,3 km
Straße
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Es ist zu beachten, dass im Lauf- und Walkingsport ein Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Tannheimer Tal 

Start

Parkplatz beim Lift in Jungholz (1.058 m)
Koordinaten:
DD
47.572351, 10.447245
GMS
47°34'20.5"N 10°26'50.1"E
UTM
32T 608846 5269785
w3w 
///ameisen.schiene.kürbis
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz beim Lift in Jungholz

Wegbeschreibung

Richtung Norden und bei der Kirche rechts, den Schnitzerweg entlang bis in den Ortsteil Langenschwand. Es folgt ein kurzweiliger Abstieg zur Scheidbachalpe im Vilstal. Weiter auf dem Schotterweg, vorbei an der Kalbelehof-Alpe und über einen kurzen, steilen Anstieg zum Ruhehotel Rehbach. Von dort über den Rehbach und rechts abbiegen. Weiter über einen Wiesesattel in den Ortsteil Steineberg und abwärts nach Unterjoch. In Unterjoch rechts abbiegen und vorbei an der Vorderen Sorgalpe. Nach einem kurzen Anstieg durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit Bus ins Tannheimer Tal  und über Oberjoch nach Jungholz.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und bis nach Jungholz. Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Oberjoch und dann weiter nach Jungholz

Parken

Liftparkplatz in Jungholz

Koordinaten

DD
47.572351, 10.447245
GMS
47°34'20.5"N 10°26'50.1"E
UTM
32T 608846 5269785
w3w 
///ameisen.schiene.kürbis
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die persönliche Ausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem wird empfohlen, sich in Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. Vollständige Ausrüstung auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
340 hm
Abstieg
340 hm
Höchster Punkt
1.132 hm
Tiefster Punkt
935 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.